» » Das weiße Tausendschön

Das weiße Tausendschön

eingetragen in: Makrofotografie | 4

Tausendschön weiß

Mit den warmen frühlingshaften Temperaturen, sind nun auch die ersten Frühlingsblumen in den Garten eingezogen.
Vorsichtshalber hab ich aber alle neuen Blumen in Schalen gepflanzt, denn so richtig traue ich dem Wetter noch nicht. Sollten nun noch bitterkalte Nachtfröste kommen, sind alle Blumen auch schnell wieder ins Warme geholt.

Tausendschön im Garten

Sobald die ersten Frühlings-Sonnenstrahlen locken, ist einfach der Reiz da, erste vorgetriebene Blumen in den Garten zuholen.
Zu groß ist doch der Wunsch, dass endlich alles wieder grün wird…..

weiße Maßliebchen

Ganz besonders lieb ich im Frühling die kleinen weißen Maßliebchen. Die hübschen Verwandten des Gänseblümchens, auch Bellis genannt, sind für mich einfach die Frühlingsboten schlechthin.
Bald wird die Wiese im Garten wieder voller wilder Gänseblümchen sein und die Hummeln und Bienen sausen von Blüte zu Blüte……Bald!!
Die ersten Knospen zeigen sich bereits, doch noch heißt es etwas Geduld haben.
Bis es soweit ist, genieße ich die vorgetriebenen Tausendschön.
Auch die Hummeln und Bienen freuen sich über dieses zusätzliche Angebot.

Makrofotografie Bellis

Selbst im verblühten Zustand sind die kleinen Frühlingsboten noch schön anzuschauen…..
Die Makroaufnahmen der winzigen Bellis Blüten schicke ich wie immer Montags, zu Ms. Figinos MakroMontag.

Tausendschön Blume

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche mit hoffentlich viel Sonnenschein.
Liebe Grüße
Kerstin

4 Antworten

  1. nähmeise
    | Antworten

    Liebe Kerstin,
    da hast Du recht, der April ist immer gut für Schneeschauer und Kälteienbrüche. So war es im letzten Jahr, hier gab es nochmal Schnee und meine Tulpren liessen die Köpfe hängen. Ich mache es auch wie Du , ein paar Blüten in der Schale die man schnell wieder rein holen kann.
    Vor ein paar Jahren habe ich vor den Eisheiligen meine Sommerblumen in die Kübel gepflanzt . Dann gab es noch mal Nachtfrost über eine Woche und alles war hin.
    Die kleinen Bellisblüten liebe ich sehr, Du hast sie wieder so schön fotografiert und in Szene gesetzt, eine Augenweide ist es. Nun wünsche ich Dir eine harmonische Woche. Sei lieb gegrüßt von Carmen

  2. Barbara
    | Antworten

    Liebe Kerstin
    Die weissen Bellis habe ich zusammen mit der weissen, gefüllten Primel und einer blauen Küchenschelle in eine Schale gepflanzt. Traue den Temperaturen auch noch nicht so ganz. Wir nennen sie übrigens Gartenbürsteli.
    Habe gestern auch einen Versuch unternommen, sie zu fotografieren. Aber deine Bilder gefallen mir viel besser. Auch der Bokeh-Effekt ist toll.
    Wünsche dir eine schöne Woche.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    • kerstin
      | Antworten

      Liebe Barbara,
      vielen Dank!
      Ihr habt immer so herrliche Namen für die Dinge… Gartenbürsteli gefällt mir unheimlich gut!
      So heißen sie ab jetzt hier auch. 🙂
      Liebe Grüße
      Kerstin

  3. Ms. Figino
    | Antworten

    Tolle Impressionen Bellis habe ich auch schon als Tropfen genommen 🙂

Bitte hinterlasse eine Antwort