» » Der Waldgeißbart

Der Waldgeißbart

eingetragen in: Makrofotografie | 12

Waldgeissbart

Der Waldgeißbart blüht…..

Waldgeißbart

Das Motto für den MakroMontag bei Ms Figino ist heute Hell oder Helligkeit. Da hatte ich sofort die weißen Blüten des Waldgeißbart im Blick, denn an den trüben regnerischen Tagen war er ein echter Lichtblick im Garten. Wie eine helle duftige Wolke schwebt er durch die Beete.

Wald-Geißbart

An den düsteren Regentagen tat seine Helligkeit richtig gut. Von weitem ist es einfach nur ein schöner heller Hingucker im Staudenbeet, doch aus der Nähe betrachtet, kommt seine Schönheit erst richtig zur Geltung. Ganz zarte kleine Blütchen mit winzigen Staubgefäßen sitzen zu Hunderten auf den Rispen.

Geißbart Knospen

Neben den geöffneten Blüten sitzen noch ganz viele Knospen, die in den nächsten Tagen wohl aufspringen werden. Eine richtig romantische weiße Duftwolke……

Wald-Geißbart

Nur die grünen Stiele bringen etwas Farbe in die helle Blütenwolke. An sonnigen Tagen sitzen die Blüten voller Insekten. Hummeln, Bienen und sogar Schmetterlinge lassen sich auf duftenden Blüten entdecken. 

Geißbart

Die Blüten erinnern an die zarten Rispe der Astilben, doch ist der Waldgeißbart wesentlich größer, bis 1,50 m hoch wachsen seine Rispen in den Himmel.

Geißbart 

Ich mag diese unkomplizierte Staude sehr gern, denn sie ist mit allem zufrieden. So hat sie einen sonnigen und einen schattigen Platz bei uns im Garten und gedeiht an beiden Standorten gleich gut, ohne irgendeine besondere Pflege. 

Waldgeißbart Staude

Fast sind die Bilder ja schon schwarz-weiß, doch den letzten Rest Farbe lasse ich nun auch noch verschwinden, für den SchwarzWeissBlick bei Frauke.

Waldgeißbart 

So kommen die puscheligen Blüten noch besser zum Vorschein. Wie winzige Flaschenbürsten sehen sie aus.

Waldgeißbart Blüten

Nun hoffe ich, dass in der neuen Woche mal die Sonne für ausreichend Helligkeit sorgt und endlich der Sommer erscheint und für ein Weilchen bleibt. 
Falls noch jemand mit in meinen Lostopf hüpfen möchte und ein Fotomosaik im Wert 89 Euro gewinnen möchte, könnt ihr hier klicken (Beitrag „Mosaikbild gewinnen“) und dort noch schnell einen Kommentar hinterlassen.
Ich wünsche euch viel Glück und einen guten Start in die neue Woche.
Liebe Grüße
Kerstin

 

12 Antworten

  1. Ups, jetzt hoffe ich, daß mein Kommentar angekommen ist – es kam keinerlei Bestätigung 😉

  2. Oh der ist schön, liebe Kerstin! Ich habe ihn neulich auch gesehen. Ja und der Gedanke an Astilben drängt sich mir jedesmal auch auf. Die mag ich auch zu gern, habe sie aber gar nicht im Garten, da ich nicht weiß, wohin damit. Aber das kommt sicher noch. Im Moment ist es jedoch gut, wie es ist, denn ich mag auch den parkartigen Charakter des Gartens gern.

    Das Weiß ist jedoch herrlich! Wie lange blüht der Waldgeißbart denn eigentlich?

    Viele liebe Grüße
    Sara

  3. Tolle Bilder!
    Mamas Garten könnte eine unkomplizierte Staude gebrauchen. Ich werde mal sehen, ob unser Gärtner die da hat.
    In SchwarzWeiß sehen die kleinen Blüten wirklich gleich noch mal so hübsch aus.
    Liebe Grüße
    Andrea

  4. Wie schön, die Bilder lassen an Winter erinnern… Man bekommt auf den Fotos leider keinen Eindruck, wie die ganze Pflanze aussieht: Ist das ein Strauch oder eine Blume oder was für ein Gewächs? Vielleicht sieht sie nur so anders aus auf den Fotos als im Alltag… sicher habe ich sie schon mal gesehen.

  5. naehmeise
    | Antworten

    Liebe Kerstin,
    Du bringst uns den Waldgeißbart so wunderschön nahe, mit vielen herrlichen Bildern und einem ausführlichen und interessanten Text. Ich kenne den Waldgeißbart noch nicht, werde aber Ausschau halten, ich habe eher einen Schattengarten, so eine helle Staude würde manch dunkle Ecke erhellen. Ganz liebe Abendgrüße aus dem Meisennest sendet Dir Deine Carmen

  6. Biggy
    | Antworten

    Was für eine zarte Pflanze,traumhaft!
    LG Biggy

  7. felicia
    | Antworten

    so delicate and very beautiful.

  8. eva
    | Antworten

    Hallo,
    wie ist das denn so wunderschön. Ich bin ganz begeistert.

    Lieben Gruß Eva

  9. Doris
    | Antworten

    Tolle Bilder liebe Kerstin,
    bei mir sieht er etwas kläglich aus.
    LG Doris

  10. Ms. Figino
    | Antworten

    Oh, den wollte ich auch fotografieren, aber bei mir war er sooo nass, der hing nur traurig rum 🙁
    Schön, hast Du ihn erwischt

  11. merlanne
    | Antworten

    Liebe Kerstin,
    heute habe ich bei dir etwas neues kennengelernt. den Waldgeißbart. Was für eine luftig zarte Pflanze, wow! Genau mein Geschmack und da wir so manch schattiges Plätzchen haben, das noch bepflanzt werden kann, mache ich mal in den Gärtnereien auf die Suche nach der schneeweißen Pflanze.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

  12. Zizi
    | Antworten

    Hallo Kerstin
    Via makro monday bin ich bei deinen tollen Fotos gelandet!
    Wie es der Zufall will habe auch ich diese Pflanze gestern für dieses Event festgehalten 🙂
    Mit dem Unterschied, dass DEINE BILDER viel VIEL schöner sind!
    Dank deinen Bildern weiss ich jetzt aber, wie die Pflanze heisst!
    Dankeschön!
    Liebe Grüsse aus der Schweiz – Zizi

Bitte hinterlasse eine Antwort