» » Weihnachtswald Deko

Weihnachtswald Deko

eingetragen in: Mosaik | 2

Weihnachtswald Deko

Der Weihnachtswald ist wieder da…..
Seit vielen Jahren begleitet mich der Wald aus selbstgemachten Mosaik Weihnachtsbäumchen nun schon durch die Weihnachtszeit, aber ich freu mich jedes Jahr aufs Neue, wenn ich ihn endlich wieder auspacke.

Weihnachtswald selbstgemacht

So manche treue Leserin wird den Weihnachtwald aus Mosaik bestimmt schon kennen, aber in jedem Jahr hat er einen anderen Platz und so manches Bäumchen kommt neu hinzu.
Die selbstgemachten Weihnachtsbäume gehörten mit zu meinen ersten Mosaikarbeiten, deshalb hänge ich wohl besonders an dem kleinen Wäldchen.

Weihnachtswald Deko selbstgemacht

Die Weihnachtswald Deko auf der großen alten Kommode setzt sich in diesem Jahr aus vielen verschiedenen Weihnachtsbäumchen zusammen.
Das Gerüst bilden die unterschiedlichen Mosaikbäumchen, mal schlank, mal breit, mal schneebedeckt und mal mit kleinen glitzernden goldenen Mosaiksteinchen.
Das Schöne beim Selbermachen ist ja, es ist erlaubt was gefällt und so lassen sich die unterschiedlichsten Weihnachtsbäumchen gestalten, wie es gerade passt.

Für den frischen Duft, hab ich diesmal zusätzlich Weihnachtsbäume aus Rosmarin selbstgemacht.
Bevor der Rosmarin in sein Winterquartier geräumt wird, schneide ich ihn etwas zurück, dabei fallen idealerweise einige Zweige ab.

Rosmarindeko selbstgemacht

Für die Bäumchen wird ein grüner Draht in Tannenbaum Form gebogen und anschließend mit einem kupferfarbenen Schmuckdraht, einfach ein paar Rosmarinzweige drumherum wickeln. Die unteren Enden verbinden und mit etwas Heißkleber wird eine Zimtstange als Baumstamm aufgeklebt.
Fertig sind die duftenden Weihnachtsbäumchen! 

Rosmarin Tischdeko

Die kleinen Weihnachtsbäumchen aus Rosmarin verbreitet einen wunderbaren Duft im Zimmer, der für mich auch gut zur Weihnachtszeit passt.

Mit einer Goldkordel lassen sich die Rosmarinbäumchen aufhängen, oder aber, wie hier in meiner weihnachtlichen Tischdeko von 2013, als Tischdekoration fürs Weihnachtsessen verwenden.  

Rosmarin Bäumchen

Ihren Platz haben die Bäumchen in diesem Jahr aber hinter dem Weihnachtswald an der Wand gefunden.

Zimt Deko

Für zusätzlichen Weihnachtsduft sorgen die kleinen Zimtbäumchen….

Weihnachtsschale mit Zapfen

…in der großen Holzschale liegen Zapfen, Weihnachtskugeln, Nüsse,

Weihnachtsduft im Haus

und die weihnachtlichen Gewürze, wie Zimtstangen und Sternanis sorgen für noch mehr Weihnachtsduft.

Betonhäuser selbstgemacht

Damit es aber nicht zu einsam wird im Weihnachtswald  🙂  stehen auch die selbstgemachten Betonhäuser …

Tonhäuser selbstgemacht

und die kleinen Tonhäuschen aus lufttrockenem Ton mitten im Weihnachtswald.
Einige frische Kiefernzweige und eine kleine Lichterkette sorgen für eine schöne Mischung aus Weihnachtsduft und Lichterglanz.
Das Haus ist fertig weihnachtlich geschmückt und selbst das Wetter meint es richtig gut mit uns in diesem Jahr. Auch an diesem 2. Advents-Wochenende fallen pünktlich zum Freitagnachmittag die ersten Schneeflocken.

Schneegestöber im Westerwald

Mal schauen wie weiß es diesmal wird…
Also auf in ein schönes weihnachtliches Wochenende mit Schneegestöber und Plätzchenduft……
Liebe Grüße
Kerstin

2 Responses

  1. Liebe Kerstin,
    es ist immer wieder wunderschön neue Blogs zu entdecken!!! Hier stöbere ich jetzt schon eine ganze Weile herum, und Dein Hobby, Deine Arbeit begeistert mich!!! Dieser kleine „Tannenwald“ mit all der anderen Deko ist sehr geschmackvoll und gleichzeitig auch einmal etwas ganz anderes…wunderbar!!!
    Ich habe es sehr genossen, hier zu schauen! Danke für die tollen Einblicke!
    Jetzt wünsche ich Dir mit Deinen Lieben ein wundervolles Weihnachtsfest und alles Liebe
    Heidi

  2. SchneiderHein
    | Antworten

    Liebe Kerstin,
    das ist wirklich eine schöne Tradition das Häusermeer immer wieder an einem anderen Ort anders aufzubauen und zu ergänzen. Und die funkelnden Mosaiksteinchen bringen ja auch wirklich eine besonders schöne Stimmung in die Stube.
    Schade, dass ich auf diesen grünlichen Lichterglanz mit Hirschkarten & Co in diesem Jahr verzichten soll – es passt so wundervoll zusammen! Aber heute früh bewies mir das graue Trio mal wieder, dass zur Zeit der Spielspaß & das wilde Toben an erster Stelle steht. Nun haben sie zumindest einen ‚Deko‘-Drehteller mit Nüssen, Mäusen und Fellbällen, den es ohne Deinen vorherigen Post wohl nicht gegeben hätte 😉 Und das Grünzeug schafft es vielleicht auch noch bis zum 3. Advent auf den weihnachtlichen Spielplatz …
    Die Rosmarin-Bäumchen sind eine schöne Idee, die ich vielleicht einfach mit kleinen Zweigen nachbauen werde. Denn bei uns sind die Rosmarintöpfe leider nicht so üppig, dass sie genug Spitzen hergeben könnten. Außerdem stehen sie noch immer im Garten. Denn hier hat es nur kurz heute früh geschneit. Ich hoffe bei Euch hält sich die Winterstimmung zumindest übers Wochenende!
    Liebe Grüße schickt Dir Silke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.