» » Das Hasenglöckchen, ein blauer Frühlingsblüher

Das Hasenglöckchen, ein blauer Frühlingsblüher

eingetragen in: Makrofotografie 10

Hasenglöckchen in blau

Das Hasenglöckchen darf heute für den MakroMontag am Pfingstmontag mal ordentlich läuten….

Spanische Hasenglöckchen

Doch ist das Hasenglöckchen eigentlich ein ganz zarter blauer Frühlingsblüher, es läutet gar nicht laut, sondern ist eher für die stillen Töne im Garten zuständig. Ein schönes pastelliges Blau tragen die einzelnen Glöckchen, richtig romantisch sind diese kleinen Frühlingsblumen.

Blaue Hasenglöckchen

Seit vielen Jahren begleiten mich die Hasenglöckchen im Garten. Ich mag ihre zarten Glöckchen unheimlich gern. Besonders schätze ich ihre Unkompliziertheit. Wenn sie einmal da sind, braucht man sich eigentlich gar nicht mehr um sie kümmern. Sie verlangen keinen Dünger und keine besondere Pflege. Ich lasse sie einfach in Ruhe und dafür vermehren sie sich dankbar.

Hasenglöckchen

Die Hasenglöckchen stehen inzwischen überall im Garten verteilt, mal im strahlenden Sonnenschein, aber auch tief versteckt im Schatten unter den Gehölzen. Es scheint ihnen überall zu gefallen. Auch wenn ihre Blütenglöckchen regenschwer gefüllt sind, halten sie sich tapfer. Es gibt verschiedene Arten dieser Blume, das atlantische oder englische Hasenglöckchen füllt in England ganze Wälder in eine verwunschene blaue Wolke.  Bei mir im Garten ist es glaube ich das spanische Hasenglöckchen, doch gibt es inzwischen unendlich viele Arten, die sich auch munter untereinander gekreuzt haben.

Hasenglöckchen

Der botanische Name des Hasenglöckchen ist Hyacinthoides und bedeutet hyazinthenähnlich. Ihre Blüten erinnern sehr stark an die echten Hyazinthen, doch gehört das Hasenglöckchen zu den Spargelgewächsen. Aus kleinen Zwiebeln im Boden treibt es jeden Frühjahr pünktlich im Mai die zarten blauen Blüten hervor. Aus den Blüten entwickeln sich dann grüne Samenkapseln, die ich an manchen Stellen im Garten einfach zur Vermehrung stehen lasse.

Hasenglöckchen mit Wassertropfen

Sogar für die Vase sind die blauen Hasenglöckchen geeignet, denn ein paar Blüten schneide ich mir immer mal für eine Tischdeko im Frühling ab. Wie ihr seht, bin ich dem Hasenglöckchen total verfallen. 🙂
Falls ihr es noch nicht im Garten habt, kann ich euch diesen blauen Frühlingsblüher wirklich nur empfehlen. Im Sommer zieht es sich komplett zurück und macht Platz für alle Sommerstauden.

Spanisches Hasenglöckchen mit Biene

Auch den Bienen gefallen die kleinen Hasenglöckchen. Die Bilder verlinke ich wieder bei Ms. Figino für den MakroMontag.
Ich wünsche euch einen wunderschönen Pfingstmontag.
Liebe Grüße
Kerstin

10 Responses

  1. Marc
    | Antworten

    Wow, das sind wirklich wunderschöne Blumen, die ich bisher noch gar nicht auf dem Schirm hatte!
    Da muss ich direkt mal meine, botanisch wesentlich affinere, Oma fragen, ob auch sie diese Exemplare im Garten hat!
    Dann grabe ich mir direkt ein paar aus und füge sie in meinen Garten hinzu 🙂

    Vielen Dank für die Inspiration! Achja, die Makro-Aufnahmen sind auch sehr gelungen!

    In diesem Sinne, weiter so! 🙂

  2. Birgitt
    | Antworten

    …seit letztem Jahr habe ich auch ein paar im Garten, liebe Kerstin,
    und hoffe, dass sie sich auch so gut verbreiten…ich mag sie sehr,

    liebe Grüße
    Birgitt

  3. Doris
    | Antworten

    Ich höre sie läuten, toll.
    LG Doris

  4. naehmeise
    | Antworten

    Liebe Kerstin,
    wie schön es wieder bei Dir ist !!! Wundervolle Bilder und darüberhinaus so interessante Informationen zum Hasenglöckchen. Das ist aber auch so eine anmutige Pflanze in ihrer Zartheit was ganz besonderes. Ich hbe diese süßen Glöckchen noch nicht im Garten, gehe aber nähchste Woche in die Gärtnerei und frage nach den Hasenglöckchen. Dank für den schönen post, sei lieb gegrüßt von Deiner Carmen

  5. eva
    | Antworten

    Hallole,
    das sind meine Hasenglöckchen, ich mag sie so sehr, auch ihren Durft.

    So schön sind sie.

    Lieben Gruß Eva

  6. Barbara
    | Antworten

    Liebe Kerstin
    Hasenglöckchen kenne ich gar nicht und dabei sind die so wunderschön. Da beneide ich dich schon ein wenig um diese zarten Blüten. Muss ich unbedingt auf meine Gartenwunschliste setzten.
    Deine Bilder sind ein Traum und ganz leise höre ich die Hasenglöckchen läuten.
    Liebe Grüsse
    Barbara

  7. SchneiderHein
    | Antworten

    Liebe Kerstin,
    schön, dass Du sie mir diese herrlichen Pfingstglöckchen ins heute Haus holst 😉 Denn beim Blick in den Garten verschwinden sie bei uns hinter der Hedi Grimm …

    Doch dank Deines Fliederdeko-Postes kann ich seit gestern Nachmittag nun auch auf Flieder & Waldmeister schauen. Denn der Gartentisch ist inzwischen nicht nur für die Vögel gedeckt 🙂 Aber irgendwie mag Blogger meine Bilder nicht mehr, und ich kann zur Zeit nichts mehr hochladen. Mal schauen, wann der grün-weiße Gartentisch nun ins www darf …
    Ich wünsche Dir noch einen ganz gemütlichen Pfingsttag!
    LG Silke

  8. Christa
    | Antworten

    Oh Kerstin , wie wunderschön du die Hasenglöckchen läuten lässt. Besonders die Fotos mit dem Mairegen haben es mir angetan. Wirklich gut gelungene Aufnahmen.
    Liebe Grüße, Christa

  9. ms. Figino
    | Antworten

    Oh, die sind hübsch und bei Dir lernt man immer was Neues
    Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.