» » Strandflieder

Strandflieder

eingetragen in: Blumendeko 1

Strandflieder

Die zarten Blüten vom Strandflieder dürfen diesmal mit in die Tischdeko fürs kleine Gartentischchen, eine Deko in den kühlen Meeresfarben Türkis, Blau und Lila. 

Meerlavendel

Winzig klein sind die einzelnen Blüten dieser herrlichen Staude, aber bezaubernd schön finde ich. Vor vielen Jahren habe ich den Strandflieder, oder auch Meerlavendel genannt, in den Garten gepflanzt. Seine Blätter sind nicht wirklich attraktiv, und geblüht hat er anfangs auch nicht. Ein recht kümmerliches Dasein hat er  einige Jahre dort verbracht.

Statice Strandflieder

Doch ich war geduldig und er durfte dort stehen bleiben. Seinen Platz hat er gleich neben dem blauen Storchschnabel,

Strandflieder im Garten

und dem Schmetterlingsflieder. Und siehe da, auf einmal fühlte er sich wohl und treibt nun jedes Jahr seine wunderbare Blütenwolke hervor. Im Garten wirkt er etwas unscheinbar, da er leicht zwischen den Stauden untergeht, vielleicht bekommt er auch nochmal ein besseres Plätzchen, doch freu ich mich so, dass er sich nun endlich bei uns wohl fühlt.

Schatzkiste

Da er jetzt schon etwas üppiger gewachsen ist, schneide ich mir gerne ein paar Zweige für die Vase ab. So verbreitet der Strandflieder nun etwas Meeresstimmung in der blauen Gartenecke. Passend zum Strandfeeling gehört natürlich eine kleine angeschwemmte Schatzkiste…..

Schatzkiste mit Strandflieder

Die kleine Blechkiste hat schon einige Gebrauchsspuren, doch der nostalgische Charme und das schöne Türkis passt ganz wunderbar zum zarten Lila des Strandflieders.

Schmetterlingsflieder

Flieder zu Flieder, denn auch das schöne Lila des Schmetterlingsflieder passt zum maritimen Farbenspiel.

Flechte

Und die schöne Flechte vom abgebrochenen Schlehenzweig, war zu schade für den Kompost, so darf sie ebenfalls gleich mit in die Tischdeko.

Vintage Bretter

Den Hintergrund der kleinen Tischdeko bilden diese herrlichen Vintage Bretter. Die kleinen Brettchen haben nun schon ein mehrfaches Upcycling hinter sich.  Ihren Ursprung hatten sie eigentlich in einer alten Tischtennisplatte, doch diese wurde marode und löste sich auf. Dann hab ich die einzelnen Hölzer als Kräuterschildchen verwendet und in den Farben Türkis, Blau, Grün und Mint bemalt. Wer Lust hat, kann die farbigen Kräuterschilder im Kräutergarten hier noch sehen, dort sehen sie noch etwas frischer aus. Doch nach einigen Jahren im Garten mit Regen, Sturm und Schnee wurden sie auch hier morsch und lagen anschließend unbenutzt in der Ecke.

Vintage Holzrahmen

Aber das wunderschöne Farbenspiel und der morbide Charakter der Brettchen hat mich auf die Idee gebracht, einen kleinen Rahmen daraus zu basteln. So kommt bei den sommerlichen Temperaturen, mit ein bisschen Phantasie, gleich  eine kühle Meeresbrise auf……

Tischdeko in Türkis

Besonders schön passt die türkisblaue Tischdeko mit Strandflieder auch zur blauen Stunde im Garten, denn selbst im Dämmerlicht verbreitet er seinen duftigen Charme.

Windlicht im Garten

Ich wünsche euch ein wunderschönes sommerliches Wochenende.
Liebe Grüße
Kerstin

  1. SchneiderHein
    | Antworten

    Liebe Kerstin,
    Deine blaue verwitterte Wand, weckte sofort Sehnsüchte nach Meer 😉 Und ich musste echt schmunzeln, welchen Werdegang die Brettchen hinter sich haben. Da hatten die inzwischen morschen blauen Latten von den Holzfliesen auf unserem Balkon etwas weniger Eigenleben hinter sich, bis sie meine alte Dachlattenbank aus den 70ern stabilisierten. Ich hatte im letzten Sommer zwar die alten, mit dem Haus geerbten Nägel darin verarbeitet, aber dann leider alles gleichmäßig mit einer braunen Lasur behandelt. Wenn ich jetzt Dein Meeresrauschen sehe, hätte so ein herrliches Farbspiel viel mehr Charme gehabt …

    Ach ja, der Strandflieder! Statice hatten wir mal im Garten, aber nicht dieses Violett vom Watt. Ganz früher hatten wir uns davon mal einen Strauß gepflückt, der lange in Ehren gehalten wurde und ewig hielt.

    Du weckst immer wieder mit Deinen Posts meine Lust auf maritime Deko 🙂 Aber nun lohnt es leider bald nicht mehr. Und so bleibe ich nun wohl in diesem Jahr beim kleinen Lädchen für Seemannsgarn und hoffe aufs nächste Jahr …
    Liebe Grüße
    Silke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.