Ein Hortensienkranz in blau

Hortensienkranz

Ein blauer Hortensienkranz ist für die Wochenenddeko entstanden.
Nach diesem heißen und besonders trockenem Sommer sind die Hortensienblüten nicht ganz so üppig wie sonst.
Doch ein paar Blüten haben es geschafft und sind nicht vertrocknet.
Bevor sie nun verregnen oder der Frost sie später braun färbt, hab ich sie doch lieber schnell zu einem Hortensienkränzchen verarbeitet.
Bis auf ein paar Wassergaben im Sommer, lasse ich die Hortensien eigentlich komplett in Ruhe.
Eine besonders pflegeleichte Gartenblume und dazu noch so bezaubernd schön!!
Je nach Standort habe ich einige rosa Hortensien und ein blau blühende.

 

Hortensienblüten

Die Blüten der blauen Hortensien gefallen mir besonders gut. Ein wunderbares Farbenspiel…

Hortensien trocknen

Sobald sich die Blüten etwas trocken anfühlen, schneide ich die Blüten ab und wickel sie sofort im frischen Zustand zum Kränzchen.
So sind sie sehr einfach zu verarbeiten und brechen nicht.
Anschließend können sie in Ruhe eintrocknen.

Kranz mit Hortensien

Da es nicht soviele Blüten gibt in diesem Jahr, hab ich noch einiges aus dem Garten dazu gebunden.
Die grauen Fruchtstände des wilden Oregano

Hortensienkränzchen

und ein paar zarte Ranken umspielen den Kranz.

 

Hortensien und Pfefferminze

Für den schönen Duft sorgen die zartrosa Blüten der Pfefferminze.

Schlehen Früchte

Auf dem Gartentisch gesellen sich noch einige heruntergefallene Früchte der Haferschlehe dazu. Sie sind zwar schon etwas vertrocknet, passen aber farblich so schön dazu, deshalb dürfen sie bleiben.

Hortensien

Mit dem Hortensienkranz wünsche ich euch einen guten Start ins Wochenende.
Liebe Grüße
Kerstin

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .